Allgemein

Ikom-Vorsitzender Roland Grillmeier zählte neben der Zukunft des Archaeo-Centrums Bayern – Böhmen noch weitere grenzüberschreitende Themen auf, die man mit Europaminister Florian Herrmann und Generalkonsulin Kristina Larischová besprochen hatte. Dazu zählte auch das gemeinsame Oberzentrum Waldsassen-Eger. Zudem sei die grenzüberschreitende Koordinierungsstelle für den Landkreis Tirschenreuth auf der Agenda gestanden. „Wir sind auf der Suche nach Fördermöglichkeiten über das Heimatministerium. Das ist aber nicht so einfach“, bekannte Grillmeier.

Ausführlicher Bericht auf onetz.de